Leinenachrichten vom 05.10.2015: BI berichtet über Pläne für Haltung von 13 550 Puten – Region und Stadt bestätigen den Antrag

Ein Landwirt aus Pattensen will in der Pattenser Feldmark in der Nähe der Bundesstraße 3
zwei Putenmastställe bauen lassen. Das teilte die Bürgerinitiative (BI) gegen Massentierhaltung
jetzt mit. Von Stadt und Region wurde bestätigt, dass ein Bauantrag vorliegt.
Die BI will die Öffentlichkeit über die Pläne informieren.
VON KIM GALLOP
PATTENSEN.
Nach Auskunft von Wighard Dreesmann soll die Anlage in der Verlängerung des Piester
Weges zwischen den Äckern bei der B 3 gebaut werden. In den jeweils
130 Meter langen Ställen sollen insgesamt 13 550 Tiere gehalten werden.
Da die Zahl unter 15 000 Tieren bleibe, handele es sich um ein
normales Bauvorhaben, sagt Dreesmann. Die strengeren Vorschriften
nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) müssen erst ab einer Zahl von 15 000 Tieren
angewandt werden. „Wir müssen das zur Kenntnis nehmen, wir können
selbst keinen Einfluss nehmen“, befindet Dreesmann. Die BI
werde aber im nächsten Newsletter „Wendepunkt“ über die Pläne informieren.
Er selbst habe die Befürchtung, dass die Anlage – wenn sie
denn genehmigt wird – spätestens in zwei Jahren erweitert werde.
Die BI war 2010 von Anwohnern der Straßen Am Moritzberg, Braunschweiger
Straße und Jeinser Straße gegründet worden. Damals war
am gleichen Standort der Bau eines Putenmaststalls mit bis zu 40 000
Tieren geplant. Ein Bauantrag wurde aber nie gestellt. Die Gegner des
Vorhabens wiesen unter anderem auf die höhere Verkehrsbelastung
und die möglichen Gesundheitsgefahren hin, die von der Massentierhaltung
ausgehen können. Regionssprecherin Christina Kreutz hat auf Anfrage dieser Zeitung
die Aussagen der BI zu den aktuellen Plänen im Wesentlichen bestätigt.
Der Abstand der Ställe liege rund 680 Meter von der nächsten
Wohnbebauung entfernt. Beantragt seien auch der Bau einer Strohlagerhalle
und von vier Futtermittelsilos.Die Region als Bauaufsichtsbehörde
habe vom Antragsteller weitere Unterlagen angefordert,
sagt Kreutz. Diese würden geprüft, die Stadt Pattensen werde an dem
Verfahren beteiligt. Der Stadtverwaltung sei bekannt, dass der Bauantrag
gestellt wurde, erklärt Sprecherin Andrea Steding. Bürgermeisterin
Ramona Schumann habe auf die Nachricht mit den Worten
reagiert: „Begeistert sind wir natürlich nicht.“ Der Bürgermeisterin sei
bewusst, dass ein solcher Betrieb für Bedenken und Diskussionen
sorge. Der Landwirt wollte gegenüber dieser Zeitung keine Stellung nehmen.
Er wies darauf hin, dass es sich um ein Verfahren ohne Beteiligung
der Öffentlichkeit handele.

Veröffentlicht unter Bürgerinitiativen, Presse | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Leinenachrichten vom 05.10.2015: BI berichtet über Pläne für Haltung von 13 550 Puten – Region und Stadt bestätigen den Antrag

BI Pattensen trauert um Michael Hettwer

Liebe Mitglieder und Freunde der Bürgerinitiative Pattensen,

ich habe für Sie alle die traurige Nachricht, dass Michael Hettwer am 4. März gestorben ist. Im vergangenen Jahr erkrankte er schwer.Wir hatten zu ihm und zu seiner Frau regelmäßig Kontakt. Die  Todesnachricht hat eine sehr tiefe Trauer bewirkt.

Dieser Mann war unvergleichlich in seiner Intensität: in seinem Kampf gegen die Massentierhaltung, in der Vehemenz seine Diskussionsbeiträge, in seinem Bemühen, den einzelnenBI’s Impulse zu geben und zu einem Netzwerk zusammen zu fassen, in seinem Beruf, in seinem Familienleben und nicht zuletzt in der Zuwendung zu seinen Mitmenschen. Gerade unsere BI hat ihm so viel zu verdanken!
Die Floskel “unersetzbar” wird allzu leicht hervor geholt, auf Michael Hettwer trifft sie wirklich zu! Unser Gedenken an ihn wird mit großem Dank verbunden sein! Wir werden weiter für sein und unser Anliegen kämpfen. Zu seiner Frau Karin werden wir weiter den Kontakt pflegen.
Mit traurigen Grüßen
Im Namen der BI-Pattensen
Wighard Dreesman

Veröffentlicht unter Bürgerinitiativen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für BI Pattensen trauert um Michael Hettwer

Koalitionsvereinbarung, Teil Agrar + Umwelt

Koalitionsvereinbarung der neuen niedersächsischen Landesregierung, Teil Agrar, Umwelt, Tierschutz (PDF)

Veröffentlicht unter Agrarpolitik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Koalitionsvereinbarung, Teil Agrar + Umwelt

Erfolg der BI-Springe: Hühnermaststell in Springe wird nicht gebaut!

Gute Nachricht von unseren Mitstreitern von ProMUT (Bi-Springe)! Siehe: [Link].

Veröffentlicht unter AbL - Arbeitgem. bäuerliche Landwirtschaft, Bürgerinitiativen, Presse | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Erfolg der BI-Springe: Hühnermaststell in Springe wird nicht gebaut!

Niedersachsen bremst Neubau von Schweineställen

HAZ vom 27.03.2013; siehe dazu [PDF]

Veröffentlicht unter Agrarpolitik, Presse | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Niedersachsen bremst Neubau von Schweineställen

Fakten zum Antibiotika-Einsatz – insbesondere in der Massentierhaltung

Siehe: Fakten zu: “Antibiotika – LAG Grüne Nds – Claudia Preuß-Überschär” vom 2013-02-27 (PDF)

Veröffentlicht unter Gefahren durch Keime, Presse | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Fakten zum Antibiotika-Einsatz – insbesondere in der Massentierhaltung

Aflatoxin B1 in Futtermais: Futtermittelunternehmer ignorieren Verfügung

2013-03-02: Pressemitteilung des Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: Aflatoxin B1 in Futtermais: Futtermittelunternehmer ignorieren Verfügung  (PDF) *** siehe auch: auch Nds. Landwirtschaftsministerium: aktueller Sachstand Aflatoxin

Veröffentlicht unter Lebensmittel-Skandale, Presse | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Aflatoxin B1 in Futtermais: Futtermittelunternehmer ignorieren Verfügung

ZDF-FRONTAL vom 2013-02-12: Deutschland verstößt gegen EU-Tierschutzgesetze für Schweine

ZDF-Frontal-21 vom 2013-02-12: (PDF)

Veröffentlicht unter Presse, Tierschutz | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für ZDF-FRONTAL vom 2013-02-12: Deutschland verstößt gegen EU-Tierschutzgesetze für Schweine

Landwirtschaftsminister Christian Meyer: „Kürzungen im EU-Haushalt für die ländliche Entwicklung und Agrarumweltmaßnahmen sind nicht hinnehmbar“

2013-02-20: Landwirtschaftsminister Christian Meyer: „Kürzungen im EU-Haushalt für die ländliche Entwicklung und Agrarumweltmaßnahmen sind nicht hinnehmbar“ (PDF)

Veröffentlicht unter Agrarpolitik, Presse | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Landwirtschaftsminister Christian Meyer: „Kürzungen im EU-Haushalt für die ländliche Entwicklung und Agrarumweltmaßnahmen sind nicht hinnehmbar“

Futtermittelkontamination mit Aflatoxin B 1 festgestellt

2013-03-01: Futtermittelkontamination mit Aflatoxin B 1 festgestellt *** Pressemitteilung des Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (PDF)

Veröffentlicht unter Agrarpolitik, Lebensmittel-Skandale | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Futtermittelkontamination mit Aflatoxin B 1 festgestellt

BI Diesdorf-Neuekrug erfolgreich

2013-02-26: BI Diesdorf-Neuekrug erfolgreich – Agrarfabrik verhindert (PDF)

Veröffentlicht unter AbL - Arbeitgem. bäuerliche Landwirtschaft, Bürgerinitiativen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für BI Diesdorf-Neuekrug erfolgreich

Nds. AbL: Bürgerinitiativen- und Verbände-Netzwerk stoppt immer mehr Agrarfabriken

2013-02-13: Pressemitteilung der Nds. Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft [AbL]: Bürgerinitiativen- und Verbände-Netzwerk stoppt immer mehr Agrarfabriken (PDF)

Veröffentlicht unter AbL - Arbeitgem. bäuerliche Landwirtschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Nds. AbL: Bürgerinitiativen- und Verbände-Netzwerk stoppt immer mehr Agrarfabriken

Nds. Landwirtschaftsminister Christian Meyer vom 26.02.2013

(2013-02-26) Verbraucherschutzminister Christian Meyer:
„Konsequenzen aus dem Legehennen-Betrug auf Landes- und Bundesebene ziehen – Verbraucherschutz stärken“ (PDF)

Veröffentlicht unter Agrarpolitik, Lebensmittel-Skandale, Termine | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nds. Landwirtschaftsminister Christian Meyer vom 26.02.2013

Nds. AbL warnt vor weiteren Skandalen in Agrarindustriebio-Strukturen

24.02.2013: Die AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft / Niedersachsen) warnt vor weiteren Skandalen in industriellen Agrar-Bio-Strukturen (PDF)

Veröffentlicht unter AbL - Arbeitgem. bäuerliche Landwirtschaft, Agrarpolitik, Lebensmittel-Skandale | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nds. AbL warnt vor weiteren Skandalen in Agrarindustriebio-Strukturen

Nachdenkliches

Wenn ein Mensch seine menschlichen Gefühle nicht unterdrücken soll, muss er Güte gegenüber den Tieren walten lassen, denn jemand, der Tiere quält, wird auch hart im Umgang mit Menschen. Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen, wie er Tiere behandelt.
Immanuel Kant (deutscher Philosoph, 1724 – 1804)

Veröffentlicht unter - | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar